Von der Hitze, Urlaubsträumen und einem Rotwein-Bottich

Sommer, Sonne, Urlaubszeit.

Wenn sich alle freuen, in den Süden reisen oder im Schwimmbad tummeln und nach kurzer Zeit braungebrannt sind, stellt sich dem Winzer und der Kärntnerin wieder einmal nur eine Frage: Wie nur der Hitze entkommen???
Ab nach Kärnten, natürlich! Leider dauert es noch, bevor der heiß ersehnte Urlaub in den kühlen Kärntner Bergen losgeht. Eine Abkühlung ist aber jetzt schon dringend notwendig. Also doch ins Freibad?
Nach 1,5 Stunden ist klar, nix wie weg! Zu viele Menschen, zu laut, zu heiß in der Sonne und langweilig wird's auch.

Ein neuer Plan muss her. Warum nicht im Garten ein eigenes kleines Urlaubsparadies schaffen? Pool oder Schwimmteich, vielleicht eine Hängematte, Liegestühle, ein eisgekühltes Glaserl Wein. Mmmmhhhh.
Stopp, halt! Ausgeträumt. Da fehlt doch was, das nötige Kleingeld.

Also, Improvisation ist alles.
Ein Bottich wird mit Wasser gefüllt, ein Schirm und zwei Liegestühle sind schnell aufgestellt. Planschen im Bottich, lesen im Schatten und zwischendurch ein paar Himbeeren vom Strauch naschen. Ein Eiskaffee macht nach einem Mittagsschläfchen wieder fit und wenn die Sonne nicht mehr gar so vom Himmel knallt, dann ist es Zeit für ein Glaserl Veltliner. Weingarten statt Meer, ein bissal Hühnergegacker statt Meeresrauschen und weit und breit keine Strandverkäufer. So lässt es sich aushalten!
Doch nicht so schlecht, dieser Sommer, eben alles nur eine Frage der Perspektive...



Wein im Aquarium

Ausgangsmaterial
.
.
schon eher im richtigen Zustand..

.
Entrindet und gesäubert


Ausgekocht!


Und....

Ergebnis: Neues Fisch-Zuhause