Dinge ändern sich

Die Welt ändert sich, Menschen ändern sich. Aber auf zwei Tatsachen konnte man sich bis jetzt immer verlassen:

1. Im Winzerhaus gibt es etwas nicht: die Farbe ROSA.

2. Die Kärntnerin kann nicht backen, also gibt es auf diesem Blog auch keine süßen Rezepte. 


Zu Punkt 1 ist nicht viel zu sagen. Ein Bild sagen mehr als 1000 Worte. Oder viele Bilder... (siehe weiter unten)



Und zu Punkt 2. Wie schon das eine oder andere Mal erwähnt. Sie kann es wirklich nicht! Manchmal ist sie selbst dran schuld. Backpulver vergessen, wieder einmal nicht genau nach Rezept vorgegangen, oder sich gar nicht dran gehalten (wenn da Staubzucker steht, dann geht sicher auch Kristallzucker... NEIN, geht nicht!), die Gugelhupfform nicht eingefettet (Nein, der Kuchen geht so wirklich nicht raus, aus der Form). Manchmal ist aber auch die Süßspeise an sich gegen die Kärntnerin: Form brav eingefettet, Kuchen will aber nicht raus. Beim nächsten Versuch sogar nach dem einfetten die Form noch mit Brösel ausgekleidet, der Kuchen will schon wieder nicht raus. Und manchmal muss das Universum selbst seine Hand im Spiel haben. Denn selbst wenn sie exakt nach Rezept vorgeht, stimmt noch immer etwas nicht. Zu süß, zu bröselig, kein weicher Kern, zu trocken, oder schlicht ungenießbar. Jedenfalls nicht herzeigbar.

Mit den Versuchen ist jetzt Schluss, die Kärntnerin lässt jetzt backen. Und dieser Blog kommt in den Genuss in der Adventzeit Gäste zu haben, die mehr die Backprofis sind. Solche die wirklich was zusammenbringen.

So. Und jetzt die Bilder. Durch die rosarote Brille.









Der Winzer, die Kärntnerin und das Winzerkind wünschen eine wunderschöne Adventzeit. Lasst es euch gut gehen, besucht einen schönen Adventmarkt, geht dem Weihnachtstress aus dem Weg und vor allem: Tee trinken und abwarten was sie so bringt an süßen Verführungen, die Adventzeit.



Kommentare:

  1. Dir auch eine wunderschöne Adventszeit :-)

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Dafür kriegt man doch Mädchen, damit man alles rosa machen kann. Ich liebe rosa heute noch.
    Backen lassen, gute Idee.
    Euch auch eine schöne Adventszeit und wundervolle erste Weihnachten zu dritt.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  3. Dir auch eine wunderschöne Adventzeit!
    Bin schon neugierig auf die Backwerke, die hier bald zu finden sein werden!

    AntwortenLöschen
  4. Na ja, manche Grundsätze wirft man doch gerne über Bord! Du wirst sehen... wenn das Winzerkind Geburtstag feiert, wirst Du Dich sicherlich zur Top- Kuchenbäckerin!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  5. Ja, so schnell lässt man sich von rosa verrühren ;)
    Freue mich schon auf die Rezepte - Euch auch eine schöne Adventszeit!

    AntwortenLöschen
  6. Schön geschrieben und alles durch die rosa Brille, eine Farbe, die ich an mir nicht sehen kann, aber für Dich passt es gerade wunderbar. Am schönsten find ich die kleinen Fellschühchen und dass es gerade auf deinem Blog so schön schneit :-)
    Ganz liebe Grüße von
    Barbara <3

    AntwortenLöschen