Sichtweisen und die eine oder andere Erklärung



Bei einem Workshop für WinzerInnen kam eine Frage auf, die sich die Kärntnerin so noch nie gestellt hat.

'Wieso heißt das Weinviertel Weinviertel?'
'Na logisch wegen dem vielen Wein eben. Größte Weinbauregion Österreichs schließlich...'
'Ja, aber warum denn genau Wein-viertel, warum denn nicht Wein-achtel?'
'Ähmm.....'

Eine wirklich gute Frage. So von Außen hat die Kärntnerin die Sache noch gar nicht bedacht. Stimmt ja, wieso sollte eine Region 'Viertel' heißen. Die Erklärung ist natürlich ganz leicht, aber wenn man so mitten drin steckt, dann entgeht einem oft, dass die (für einen selbst) sehr banalen Dinge, gar nicht banal sind, sondern essentiell fürs Verständnis.

Also: für alle, die noch nie etwas davon gehört haben, noch nie hier waren und die sich auch schon mal gefragt haben: 'Weinviertel wtf?'

Das österreichische Bundesland Niederösterreich ist in (eh klar) 4 Viertel unterteilt. Und bei dieser Unterteilung hat man es sich leicht gemacht. Das, was am meisten dort vorkommt, in dieser Region, das durfte Namenspate werden. 
Einmal waren das ein Haufen Bäume (Wald/4), dann Weinreben, soweit das Auge reicht (Wein/4), dann eine erstaunliche Anzahl an Apfel- und Birnbäumen (verarbeitet zu Most/4)  und eine vom Menschen geschaffene Landschaft voller Betriebsamkeit und Fleiß (Betriebsamkeit, Fleiß: lat. industria, Industrie/4).

So, jetzt kennen sich alle aus, oder? 

'Wieso jetzt, ich hab gedacht die ist eine Kärntnerin'? Ist das Weinviertel jetzt nicht in Kärnten? Ja, ist sie auch, nein, ist es nicht. Die ist eine 'Zuagraste', eine Zugereiste, also Zugezogene. Hat der Winzer zu verantworten, der wohnt nämlich schon seit eh und je, samt Weingärten und dem Winzerhaus und den 2 Katzen im Weinviertel, Niederösterreich. Und weil da so eine Kärntnerin aus den Bergen etwas nicht ganz Alltägliches ist, ist die Kärntnerin eben DIE KÄRNTNERIN geworden.

So und um jetzt noch einmal ganz für Verwirrung zu sorgen: Eigentlich wohnen der Winzer und die Kärntnerin im Retzer Land. Das ist quasi die Region in der Region. Weil das Weinviertel eben so groß ist, gibt es da noch einmal eine Unterteilung. Ganz oben im Norden, rund um die (besuchenswerte!) Weinstadt Retz, da findet man das Retzer Land. Das schönste am Weinviertel, aber das darf man jetzt nicht so laut sagen, sonst sind sie beleidigt, die anderen Weinviertler...



Kommentare:

  1. Ich hätte das so erklärt: von was Gutem nimmt man lieber gleich ein Viertel statt ein Achtel. Irgendwann guck ich mir das Weinviertel genau an und trinke auch das ein oder andere.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  2. Das gibt's auch dort wo ich herkomme. Oberösterreich teilt sich in Traunviertel, Mühlviertel, Innviertel und... ähm...wart mal... ja, Hausruckviertel. Schmeiß ma uns auf ein Packerl, dann sich wir acht(el) ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jö, doch noch ein österreichisches Weinachtl. Und zu dem schönen Achtal darf die Frau Ziii dann auch noch was Gutes kochen. Ach, ich glaub ich schweif vom Thema ab ;)

      Löschen
    2. das mit OÖ wollt ich auch grad schreiben.
      hm, nur eines ist anders: manchmal heißt es doch auch Mühlkreis und Traunkreis?

      als Weinviertlerin, die regelmäßig ins Innviertel pendelt, bin ich dann ne Säuferin, weil Viertel+Viertel ist Halbe? ah, nein, da ich ja in Wien geboren bin (kann nix dafür ;-)), dort nennt man das dann Krügerl *gg*

      lg Gudrun

      Löschen
  3. Auf die Idee, beim Weinviertel an 1/4 zu denken, bin ich bisher auch noch nicht gekommen! Lebe schließlich auch in einem StadtVIERTEL! Aber bei uns gibt es wohl mehr als 4/4!!!! Interessante Erklärungen!!!!
    Einen schönen Tag wünscht Dir
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. :-D Sehr erhellend und unterhaltsam und gar nicht kompliziert, das mit den 1/4.

    AntwortenLöschen
  5. Pahhh endlich einmal wußte ich was, was hier erklärt wurde....was aber einfach ist gggg
    Ich wird mir das mit den Vierteln wohl ewig merken, so wie die uns in der Schule das eingetrichtert haben.
    Wobei ich mein Viertel nicht mag, mir gefällt Wienerwald besser, das ist aber wieder eine andere GEschichte ;-)

    AntwortenLöschen
  6. wie das retzer land ist das schönste am weinviertel? nicht die gegend um poysdorf herum?
    na gut, du hasts ja eh nicht laut gesagt ;-)

    AntwortenLöschen